Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine gute Nutzererfahrung zu bereiten. Außerdem werden auch Cookies von Dritten verwendet. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen in der Cookie Policy

You have declined cookies. This decision can be reversed.

You have allowed cookies to be placed on your computer. This decision can be reversed.

  • 2
  • 1

 

Inklusive Familienerholungswochen 2020 trotz Corona-Ausnahmesituation

Obwohl alles darauf hindeutete, dass wir unsere Familienerholungswochen auf Grund der Ausnahmesituation rund um das Coronavirus im heurigen Jahr hätten absagen müssen, konnten wir schlussendlich doch noch mit unserem Ferienangebot in Caorle im Juli und August zahlreiche Familien begeistern.  Dies war möglich, da das Areal der Feriensiedlung großzügig angelegt und der Privatstrand abgegrenzt ist, somit war es leichter, die strengen Covid -Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten.

 Leider mussten die Familienerholungswochen in Cavallino, die Ende Juni hätten starten sollen, abgesagt werden, da die Vorgaben zu den Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus bis kurz vor dem Reisetermin noch nicht feststanden. Einige Familien beschlossen daraufhin auf ihren Urlaub in Cavallino nicht zu verzichten und meldeten sich direkt bei der ODAR an, allerdings konnten sie dadurch die Betreuung ihrer Kinder mit Behinderung nicht in Anspruch nehmen.

 Obwohl wir wegen des Risikos mit einigen Absagen rechnen mussten, nahmen doch insgesamt 19 Familien unser Angebot in Anspruch, um mit ihren Liebsten den Urlaub in Caorle zu genießen.

 „Diese Familienferien am Meer sind uns ein großes Anliegen und wir sind äußerst froh, dass wir den Menschen mit Beeinträchtigung und deren Familien, die heuer durch die Covid-Ausnahmesituation vor sehr große Herausforderungen gestellt wurden, damit eine wohlverdiente Verschnaufpause bieten konnten,“ so Angelika Stampfl, die Präsidentin des AEB.

Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit verschiedenen Beeinträchtigungen genossen trotz der strengen Sicherheitsvorkehrungen wieder gemeinsam mit ihren Eltern und Geschwistern sowie BetreuerInnen Sonne, Strand und Meer, verarbeiteten in der Gruppe die Anspannung der Covid-Einschränkungen und ließen einfach die Seele baumeln.

Um die Familien zu entlasten und ihnen ein paar Ruhepausen zu gönnen, stellte der AEB auch heuer wieder ein Team von 2 TurnusleiterInnen mit 16 Betreuerinnen und Betreuern zusammen, welche während des Tages gewährleisteten, dass den Betroffenen ein abwechslungsreiches Programm geboten wurde.

Es blieb viel Zeit für Spiel, Spaß und Freude an der Gemeinschaft mit allen Familien und deren Kindern. Auch Muße zum Energietanken für die täglichen Aufgaben, die die Familien und ganz besonders die Eltern von Menschen mit Beeinträchtigung das ganze Jahr über beschäftigen, fand ihren Platz und die Gespräche unter Gleichgesinnten kamen nicht zu kurz.

 „Für die Betreuerinnen und Betreuer war es wiederum eine positive Erfahrung mit Menschen mit Beeinträchtigung unterwegs zu sein, denn im Austausch mit den Familien konnten beide Seiten einiges voneinander lernen. Wir haben durchwegs positive Rückmeldungen von beiden erhalten,“ versichert Angelika Stampfl.

 Die Tage am Meer waren für alle Beteiligten gerade heuer noch wertvoller und stärkten die Familien, das stand den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ins braungebrannte Gesicht geschrieben. Wer weiß, vielleicht freut sich ja schon jemand aufs nächste Jahr, wenn es wieder heißt: Ab nach Caorle oder Cavallino, Strand genießen und viel sorglose Zeit für sich zu haben!

Wer also 2021 wieder dabei sein möchte, ob als Betreuer/in oder als teilnehmende Familie, der kann sich telefonisch unter 0471 289100 oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! beim AEB informieren und anmelden.

 

Familienerholungswochen 2020

 

Der AEB-Arbeitskreis Eltern Behinderter bietet vom Monat Juni bis August jeden Jahres drei 14-tägige Turnusse der Familienerholungswochen am Meer (ein Turnus in Cavallino und zwei Turnusse in Caorle) an. Die Kinder/Jugendlichen aber auch Erwachsene mit Behinderung werden während des Aufenthaltes am Vormittag und am Nachmittag von eigens dazu beauftragten Assistenten betreut und beschäftigt. Die Familie hat somit die Möglichkeit, sich in diesen 2 Wochen vom Alltag zu erholen und für die Kindern/Jugendlichen/Erwachsenen mit Behinderung ist es eine willkommene Abwechslung, da sie für diesen Zeitraum von neuen Menschen und somit auch von neuen Eindrücken umgeben werden.

Während in Cavallino (Struktur der O.D.A.R.) die Familien in Appartments untergebracht sind und für die Verpflegung selbst aufkommen müssen, ist das Angebot in Caorle (Struktur der Caritas) weitläufiger. Hier gibt es folgende Auswahl:

  • Unterkunft in Bungalows ohne Verpflegung
  • Unterkunft in Bungalows mit Verpflegung (Mittag- und Abendessen im Bungalow oder im Ferienhaus). Die gewünschte Verpflegungsart muss für die ganzen zwei Wochen beibehalten werden.
  • Unterkunft in Zimmern des Ferienhaus Oasis mit Vollpension

 

Die Anmeldung für unsere Familienerholungswochen erfolgt mittels ANMELDFORMULAR bis spätestens 17.02.2020:

Cavallino (VE) vom 20.06.20 bis 04.07.20   

ANMELDEFORMULAR CAVALLINO     

Caorle (VE) 1. Turnus vom 12.07.20 bis 26.07.20    

ANMELDEFORMULAR CAORLE 1    

Caorle (VE) 2. Turnus vom 26.07.20 bis 08.08.20

ANMELDEFORMULAR CAORLE 2

Aus versicherungstechnischen Gründen ist die Bezahlung des Mitgliedsbeitrages Voraussetzung für die Teilnahme an den Familienerholungswochen.

Weitere Informationen zu unseren Familienerholungswochen erteilt Ihnen unser Büro (Tel. 0471/289100)