Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine gute Nutzererfahrung zu bereiten. Außerdem werden auch Cookies von Dritten verwendet. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen in der Cookie Policy

You have declined cookies. This decision can be reversed.

You have allowed cookies to be placed on your computer. This decision can be reversed.

  • 1
  • 2

HOND IN HOND FREIZEIT MITANONDO - IM PUSTERTAL

 

Hond in Hond - Freizeit mitnondo ist ursprünglich ein Projekt der Sozialdienste der Bezirksgemeinschaft Vinschgau, welches ab dem Schuljahr 2014/15 auch im Pustertal umgesetzt wird.
Jeweils zwei Oberschüler oder Oberschülerinnen schließen sich zu einem Team zusammen und gestalten während des Schuljahres mit einem Kind/Jugendlichen mit Behinderung oder einem Kind/Jugendlichen mit Migrationshintergrund mindestens einmal im Monat einige Stunden an Freizeit (min. 6 Treffen im Schuljahr).
Wie oft, wo, wann, was und weitere Fragen werden mit den Oberschülern und Oberschülerinnen, den Kindern/Jugendlichen und deren Eltern beim ersten Treffen gemeinsam besprochen.

Ziele des Projekts:
•Angebot für OberschülerInnen, die sich sozial engagieren möchten und eine Möglichkeit wertvolle Erfahrungen zu sammeln
•Inklusion der Kinder und Jugendlichen mit Behinderung
•Inklusion der Kinder und Jugendlichen mit Migrationshintergrund
•Entlastung der Eltern

Zeitraum des Projekts:
September 2017 – Mai 2018

Zielgruppe:
•Oberschüler und Oberschülerinnen aller Fachrichtungen, der 4. und 5. Klassen (minderjährige Oberschüler/innen arbeiten im Zweierteam mit Volljährigen zusammen)
•Kinder und Jugendliche mit Behinderung aus dem Pustertal
•Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund aus dem Pustertal
•Eltern der Kinder und Jugendlichen

 

 Anmeldeformular:

Flyer Hond in Hond Pustertal